Hotspring Whirlpool Envoy (Watkins)

Seit Mai 2013 bin ich Besitzer eines Hotspring Whirlpools (Modell Envoy) und ich möchte euch hier meine Erfahrungen berichten.

Daten / Qualität / Instandhaltung / Pflege / Kosten / Service / Fazit

  • Daten

Firma                                Hotspring
Modell                              Envoy
Massageplätze                5
Abmessungen (cm)       236 x 231 x 97
Gewicht leer/gefüllt      430 kg / 2305 kg
Wannenfüllmenge         1475 Liter
Wannenmaterial            Acrylic
Anzahl Düsen/Jets         43
Elektrische Daten          230V/20A, 50 Hz
Filterung                          5 Tri-X™ Filter
Desinfektionssystem     ACE-Salzwassersystem

Zusätzliche Daten finden Sie auf der Homepage des Herstellers.

Der Whirlpool wird von 2 Erwachsenen und 2 Kinder zwischen 1-3 mal in der Woche benutzt.

 

  • Qualität

Zunächst möchte ich jedem raten vom ACE-Salzwasserdesinfektionssystem Abstand zu nehmen. Dieses System ist nicht ausgereift, was man auch in etlichen (hauptsächlich amerikanischen) Foren lesen kann. Wie das System funktioniert, könnt Ihr hier nachlesen.
Meine Erfahrung damit: Am Anfang funktionierte die Sonde, welche die Reinigung selbstständig durch Diamant-Elektroden-Technologie vornimmt, noch einigermaßen gut. Doch nachdem bei mir 3 Sonden innerhalb von 4 Jahren den Geist aufgegeben habe, bin ich nun auf manuelles Chloren übergegangen. Es ist ein wenig aufwendiger, jedoch funktioniert dies einwandfrei. Wie ich das vornehme könnt Ihr weiter unten in der Instandhaltung lesen. Das ACE-System habe ich ausgebaut.

Die Jets/Düsen funktionieren auch nach Jahren einwandfrei und sind immer noch in top Zustand. Dasselbe gilt für die Innenschale, das Außendekor und die Abdeckung. Hier ist hochwertige Qualität verarbeitet.

 

  • Instandhaltung

Erste Inbetriebnahme:
Man sollte sich schon in die Materie Whirlpoolpflege einlesen um ein Basiswissen zu erhalten wie man das Wasser optimal einstellen kann. Ich werde Ihnen hier erklären wie dies geht.

Welche Produkte werden benötigt?
Teststreifen (zur Messung von pH-Wert, Chlor, Alkalinität und Härte)
Testkit PH/Chlor mit Tabletten (für die genaue Messung nach der Neubefüllung des Whirlpools)

PH Minus Granulat
PH Plus Granulat
Chlor Granulat (schnelllöslich)
Bayrol SpaTime Kalk-Ex (um die Gesamthärte des Wassers nach der Neubefüllung zu senken)
Bayrol SpaTime System-Rein (für die Tiefenreinigung des ganzen Leitungssystems)
Bayrol SpaTime Alka-Plus Granulat (um die Alkalinität zu erhöhen)
Bayrol SpaTime Schaum-Ex (Entschäumer, entfernt unansehnlichen Schaum von der Wasseroberfläche)
Filterreiniger
Spa Shine (Politur & Reinigung für die Innenwanne)

Wasserwechsel und Neubefüllung:
Bevor man das Wasser wechselt, werden folgende Schritte vorgenommen:
1) Die Filter herausnehmen und mit Filterreiniger reinigen. Dafür stelle ich die Filter in einen mit Wasser gefüllten Eimer und gebe den Filterreiniger hinzu. Ich lasse die Filter einige Stunden im Eimer, wende Sie ab und zu. Danch reinige ich sie mit einem Hochdruckreiniger und stelle sie in die Spülmaschine um entgültigen Schmutz zu entfernen. Achtung: keine Spülmittel und keine Trocknung in der Spülmaschine anwenden!
2) Reinigen Sie die Ozoneinspritzung. Gießen Sie 1/2 Liter weißen Essig in ein Glas/Behälter und stecken anschließend das Ende des Ansaugschlauchs in das Glas bis der Essig ganz aufgesaugt wurde.
3) System-Rein nach Angaben in den Filterkasten geben und die Jets einige Minuten laufen lassen. Dabei entsteht Schaum. Bei zuviel Schaum werden die Jets abgeschaltet. Das Ganze 1 Stunde wirken lassen, nochmal kurz die Jets laufen lassen und dann den Whirlpool entleeren. Eventuell mit klarem Wasser nachspülen.
4) Wenn der Whirlpool trocken ist, mit Spa Shine polieren. Spa Shine auf ein trockenes Tuch geben und die Wanne in kreisenden Bewegungen polieren. 10 Minuten einwirken lassen und mit einem trockenem Tuch abwischen.

Neubefüllung:
Nachdem man den Whirlpool mit Wasser gefüllt hat, muß man das Wasser ins Gleichgewicht bekommen. 4 Parameter sind dafür wichtig: Gesamthärte, Alkalinität, PH-Wert und die Desinfektion. Um diese Werte zu erfahren, nehmen wir einen Teststreifen. In den ersten Tagen nach der Neubefüllung sollten die Werte jeden Tag kontrolliert werden bis man die Parameter optimal eingestellt hat.

1. Die Gesamthärte des Wassers ist bei jedem unterschiedlich und hängt vom lokalen Wasserwerk ab. Liegt der Wert über 200 mg/l bildet sich Kalk an den Wänden und die Oberfläche wird rauh. Deswegen geben wir direkt nach der Befüllung Kalk-Ex bei laufender Pumpe ins Wasser um dies zu verhindern. Die Gesamthärte sollte +/- 150 mg/l liegen. Ist diese eingestellt bleibt sie normalerweise stabil.
2. Eine wichtige Rolle spielt die Alkalinität (TA-Wert). Ist dieser zu hoch oder zu niedrig, schwankt der PH-Wert extrem und ist schwierig einzustellen. Dies kann zu Schäden im Whirlpool
sowie zu Haut- und Augenreizungen führen. Der ideale TA-Wert liegt zwischen 125 – 150 mg/l.
Überprüfen Sie den TA-Wert sofort nach der Befüllung und ab dann einmal pro Woche.
Ist der TA-Wert zu niedrig, korrigieren Sie ihn mit Alka-Plus nach oben.
Ist der TA-Wert zu hoch, senken sie ihn (in größeren Mengen) mit pH-Minus. Da dadurch auch der PH gesenkt wird, gibt man nach Erreichen des TA-Wertes PH-Plus in kleineren Mengen hinzu bis man den PH-Wert eingestellt hat.
Hat man die Alkalinität eingestellt, bleibt sie normalerweise stabil.
3. Der PH-Wert muss optimal eingestellt werden damit die Pflegemittel wirken und eine optimale Desinfektion stattfindet. Der ideale pH-Wert liegt zwischen 7,0 und 7,6.
ACHTUNG BEI NEUBEFÜLLUNG DES WHIRLPOOLS
In den ersten paar Wochen steigt der PH-Wert stark an. Deshalb ist der PH-Wert in niedrigen Dosierungen zu senken (z.B. 1. Tag 8.3, Senkung auf 8.1, 2. Tag auf 7.9, anschliessend auf 7.7 etc.). Wenn der pH-Wert zu stark und in einem Schritt gesenkt wird, wird auch die Alkalinität gesenkt.
Ist der PH-Wert zu niedrig, gibt man PH-Plus Granulat ins Wasser.
Ist der PH-Wert zu hoch, fügt man PH-Minus Granulat hinzu.
4. Nachdem man die Gesamthärte, Alkalinität und PH-Wert optimal eingestellt hat, erfolgt die Desinfektion durch Chlor-Granulat. Für die Erstbehandlung nach der Neubefüllung nehmen wir eine Stoß- bzw. Schockchlorung vor. Dazu geben wir 20g/m³ Chlor-Granulat bei laufenden Pumpen ins Wasser. Dies ist notwendig um den Chlorgehalt auf über 5 mg/L zu bringen um alle Keime abzutöten. Ein Baden ist erst wieder erlaubt wenn der Chlorwert im Idealbereich liegt (zwischen 3 – 5 ppm). Chlor-Granulat löst sich schnell und rückstandsfrei auf und hinterlässt keine Bleichflecken auf Oberflächen. (Das benutzen von Langzeit-Chlortabletten sollte vermieden werden, da diese die Oberfläche der Wanne angreifen.)

  • Pflege

Täglich resp. jeden 2. Tag:
– Chlorgehalt einstellen. Der Idealwert liegt zwischen 3 – 5 ppm. Geben Sie jeden Tag oder jeden 2. Tag und nach jedem Badegang 5 g/m³ Chlor-Granulat ins Wasser. Lassen Sie die Filtration 10 Minuten laufen und überprüfen danach mit Teststreifen, ob der Idealwert erreicht wurde. Falls notwendig geben Sie weitere Mengen zu.

Jede Woche:
– Eine Stoßchlorung sollte jede Woche erfolgen.

– Überprüfen Sie die Gesamthärte, die Alkalinität und besonders den pH-Wert mit Teststreifen mindestens einmal pro Woche und stellen ihn falls erforderlich auf 7,0 – 7,6 ein.

Alle 4-6 Monate:
– Wasserwechsel vornehmen. Wie lange das Wasser eine gute Qualität aufweist hängt von der Anzahl der Benutzer und der Benutzungen ab. Bei uns erfolgt der Wasserwechsel alle 5- 6 Monate (2 Erw. & 2 Kinder, Benutzung 1-3mal/Woche)

– Filter reinigen

 

  • Kosten

– Preis: zwischen 16000 € – 24000 € (hängt vom Zubehör ab: Einstiegsstufe, Abdeckhilfe, Entertainmentsystem,…)
– Stromkosten: +/- 1 €/Tag
– benötigte Pflegemittel
– Wasserpreis

 

  • Service

Lieferung und Aufbau verliefen ohne Probleme, jedoch jedesmal nachdem die Sonde kaputt ging, dauerte es 2-3 Wochen bis mein Händler diese tauschte. Als die letzte Sonde ein wenig über 1 Jahr alt wurde, war die Garantie erloschen und der Händler verlangte 700 € für eine Neue. Dies ist jedoch nicht die Schuld des Händlers sondern von Hotspring, die nur 1 Jahr Garantie auf die Sonde geben. Dadurch bin ich aufs Chloren umgestiegen womit ich zufrieden bin und was bis heute ohne Probleme funktioniert.

Am 21. Januar 2018 habe ich neben dem Whirlpool eine Pfütze Wasser entdeckt, dort wo sich der Motorraum mit der ganzen Technik befindet. Beim Öffnen des Motorraums habe ich festgestellt dass eine Pumpe ein kleines Leck hat, wenn die Pumpen laufen. Es verhält sich so dass in Betrieb immer ein wenig Wasser rausspritzt. Hier ein Video. Desweiteren habe ich festgestellt dass die andere Pumpe (im Envoy sind 2 Düsenpumpen verbaut) bei niedriger Geschwindigkeit der Düsen nicht anspringt.

Ich habe meinen lokalen Händler kontaktiert, um von dem Problem zu berichten. Er hat mir empfohlen beide Pumpen zu tauschen. Angebot: 1200€/Pumpe + 94€ Fahrtkosten + 152€ für 2 Stunden Arbeitszeit. Ich habe aus Neugier auch ein Angebot bei einem anderen Hotspring Händler angefragt und bekam folgendes Angebot: 725€/Pumpe + 90 € Fahrtkosten + 266€ für 3,5 Stunden Arbeitszeit. Was für ein enormer Unterschied!!

Mein Händler verschwieg mir jedoch dass ich noch Garantie auf den Pumpen hatte. Watkins gibt 5 Jahre Garantie auf den Pumpen. Gekauft habe ich den Whirlpool im Mai 2013. Nur durch Zufall habe ich auf der Internetseite von Hotspring von den 5 Jahren Garantie gelesen. Ich habe meinen Händler und Watkins per Brief angeschrieben und habe die Pumpen nach 2 Wochen auf Garantie ersetzt bekommen. Fahrtkosten + Arbeitszeit musste ich jedoch zahlen.

 

  • Fazit

Die Anschaffungskosten sind schon enorm und auch die Pflegemittel kosten ein wenig, doch man muss bedenken, dass solch ein Whirlpool normalerweise für mehr als 20 Jahre hat, sofern nichts kaputt geht. Wenn was kaputt geht wirds echt teuer wie man bei den Pumpen gesehen hat. Den Whirlpool kann man mit einem Auto vergleichen, was Anschaffung, Wartung und Pflege betrifft.

Trotzdem hat man ein Stück Wellness zu Hause und man genießt nach der Arbeit einfach in den Whirlpool zu springen und zu entspannen. Ich bereue den Kauf auf keinen Fall, außer dass ich das System mit der ACE-Salzwassertechnologie genommen habe.

Leave a Comment